Frankfurt & More

Lesungsreihe der ARS Autoren RheinMain Szene e.V.  in der Klosterpresse

Vier Autoren laden die Zuhörerinnen und Zuhörer zu heiteren und humorvollen Geschichten ein, die zu den unterschiedlichsten Schauplätzen in Frankfurt führen. Auch das Bühnenbild wird wieder für einige Überraschungen sorgen. Harald Andres sorgt zwischen den Lesungen mit Gitarrenmusik in Kombination mit seiner einzigartigen Stimme für Abwechslung. Im Anschluss an die Lesungen haben die Zuhörerinnen und Zuhörer Gelegenheit, bei einem Glas erlesener Bio-Weine des Weingutes Hans Lang-Kaufmann und einem kleinen Snack mit den Autorinnen und Autoren sowie dem Musiker ins Gespräch zu kommen.

Aus dem Quartett der Autoren des Abends wird heute Susanne Reichert vorgestellt:

Die Autorin liest aus ihrem Buch:

„Himmlisch geschillt“

Zeil

Zeil

Die Pubertät erkennt man meistens daran, dass die eigenen Kinder plötzlich nicht mehr wiederzuerkennen sind oder bestenfalls an einer entfernten Familienähnlichkeit.

Diese Erfahrung machen auch Marlene Schwarz und ihr Mann Carsten, deren älteste Tochter sich plötzlich vom niedlichen Mädchen in einen stacheligen Teenager verwandelt. Die 15-jährige Sophie muss sich nicht nur mit den eigenen hormonellen Stimmungsschwankungen, ihren spießigen Eltern und den nervigen Geschwistern herumschlagen, sondern hat auch noch den Konfirmandenunterricht am Hals – als ob sie mit dem ganzen ätzenden Schulkram, dem ersten Liebeskummer und der täglichen Klamottenfrage nicht schon genug zu tun hätte, soll sie sich jetzt auch noch Zeit für Gott und die innere Einkehr nehmen.

Galeria Kaufhof

Galeria Kaufhof

Um die Klamottenfrage geht es auch heute Abend in der Klosterpresse – und auch wenn es mittlerweile einige Einkaufszentren im Großraum Frankfurt gibt, ist doch die klassische Einkaufsmeile immer noch die Zeil. Dorthin verschlägt es nun auch Marlene mit ihrer Tochter auf der Suche nach einem Kleid für die anstehende Konfirmation …

Susanne Reichert, 1971 in Frankfurt am Main geboren, ist selbst Mutter von drei Kindern (15, 13 und 9) und lebt mit ihrer fünfköpfigen Familie in Bad Vilbel, nahe Frankfurt am Main. Sie schreibt eine monatliche Kolumne sowie gelegentliche Blogbeiträge für die „Huffington Post“, in denen sie – ebenso wie in ihrem ersten Roman – Themen und Gedanken aufgreift, welche ihr im herrlich chaotischen Familienleben oder im Alltag begegnen. Das alles würzt sie mit einer tüchtigen Prise Humor, der bekanntlich das Leben in vielen Lagen ein bisschen einfacher macht.

Termin: Donnerstag, 8. Juni 2017,
Beginn 19:00 Uhr
Eintritt: frei
Ort: Klosterpresse Frankfurt
Paradiesgasse 10
60594 Frankfurt-Sachsenhausen (Alt-Sachsenhausen)

Weitere Informationen zu der ARS Autoren RheinMain Szene finden Sie auf unserer Facebook-Seite

https://www.facebook.com/ARSAutoren

 

Advertisements