Lesung „in vino poetas“ im Weingut Hans Lang

Wundervolles Ambiente

Wundervolles Ambiente

Autorin/Fotos: Pia Forkheim

Als die ARS-Autoren RheinMain im Sommer letzten Jahres ihre erste Weinlesung mit dem Weingut Hans Lang planten, das von Urban Kaufmann und Eva Raps geführt wird, wussten beide Seiten noch nicht so Recht auf was sie sich einlassen würden. Lustig ging es zu, als die Fünf sich ihren Lieblingswein aussuchten, um darüber eine Geschichte zu schreiben. Die Weine mussten irgendwie ihren Weg in die Geschichte finden. Denn es sollte eine Weinprobe der besonderen Art werden.

Autorin Franziska von Schleyen

Autorin Franziska von Schleyen

Am 21. Februar 2016 betraten die ARS-Autoren RheinMain zum zweiten Mal die Lesebühne im Weingut Hans Lang in Hattenheim. Franziska von Schleyen stimmte die Gäste mit Rheingau Impressionen auf den Abend ein. Sie las aus ihren Lyriktexten und nahm die Gäste gedanklich mit zu stillen Winkeln im Rheingau.

Autorin Agga Kastell

Autorin Agga Kastell

Als die Autorin Agga Kastell ihre Fantasy Geschichte „Eigener Herd ist Goldes wert“ zum Besten gab, hatte sie viele Lacher auf ihrer Seite. In ihrer Geschichte trieb ein Herd sein Unwesen und alle Gäste wollten wissen, ob man mit dem Geheimcode „Minus 1“, denn nun auch im eigenen Haushalt magische Kräfte walten lassen könne. Da war es selbstverständlich, dass sie bei all dem Zauber ihrer Protagonistin einen 2014er Weißburgunder zugestand.

Autor Rainer Franke

Autor Rainer Franke

Mit einer Liebesgeschichte „Bin schon da“ verzauberte Rainer Franke die Gäste. Ihm gelang es mit seinem Wein, einen 2014er Riesling Tell, die Dame seines Herzens um den Finger zu wickeln. Um die Glaubwürdigkeit seiner Geschichte zu unterstreichen, brachte er eigens dafür ein Weinglas mit Lippenstiftmund am Glas Rand mit auf die Bühne.

Autor Meddi Müller

Autor Meddi Müller

Es folgte der Frankfurter Kultautor Meddi Müller, der sonst im Krimi-Genre zu Hause ist, wurde endlich das Geheimnis um die Grand Cru Lage „Wisselbrunnen“ gelüftet. Müller hatte die „Legende vom Wisselbrunnen“ geschrieben, in der es seine Hauptfigur Nabur Faukmann, in diesem Namen war nur unschwer Urban Kaufmann wiederzufinden, den Gott Thor in einem Wettbewerb herausforderte. Nun kann Hattenheim stolz über eine eigene Legende sein. Ein Privileg, über das nicht jedes kleine Rheingaudorf verfügt.

Autor Robert Maier

Autor Robert Maier

Als Robert Maier seinen 2011er Spätburgunder Johann Maximilian offerierte, wurde es nochmal spannend. Er hatte sich für seinen Wein, bei dem man es sich sonst eher an einem Freitagabend vor dem Fernseher gemütlich macht, eine mystische Krimigeschichte „Weingeister“ ausgedacht. Drei Tote präsentierte er seinem Publikum an diesem Abend, das musste der Zuhörer erst einmal verkraften. Maier, der gerade seinen ersten Debütroman „Pankfurt“, aus dem Hause des Charles Verlages veröffentlichte, nahm es gelassen und trank seinen Wein in einem Zuge aus.

Autorin Katja Faßhauer signiert ein Buch

Autorin Katja Faßhauer signiert ein Buch

Wie bei jedem guten Dinner, so auch bei einer Weinprobe, das Gute kommt zum Schluss. Eine 2003er Hassel Riesling Trockenbeerenauslese. Begleitet wurde das Elixier von der Frankfurter Autorin Katja Fasshauer, die mit einer rührenden Liebesgeschichte „Trockenbeerenauslese“ aufwartete. Sie erzählte von Allen, einem alternden Amerikaner, der nach vielen Jahren seine alte Schulliebe in Hattenheim wieder trifft, um mit ihr den Lebensabend zu verbringen. Katja Fasshauer hat alle Zuhörer in ihren Bann gezogen. Bis zur letzten Minute haben die interessierten Literaturgäste ihren Worten gelauscht. Do not go gentle into that good night…

Musiker Harald Andres

Musiker Harald Andres

Was wäre ein Abend ohne die passende Musik? Harald Andres, Musiker und Komponist, verwöhnte die Gäste an diesem Abend mit eigenen Appetithappen von Blues über Acoustic Rock bis hin zu sanften Balladen. Bei Footprints, Distant Protection und A New Start drehten sich plötzlich alle um auf ihren Bänken und sangen begeistert mit. Das Publikum dankte ihm mit großem Applaus.

Die Gastgeber

Die Gastgeber

Eva Raps und Team verwöhnte alle Gäste mit köstlichen Käse- und Lachscremes, Pfefferbeißern, Wildfrikadellen, Appenzeller Käse und anderen Gaumenkitzlern aus der Gutshofküche. Alle Hände voll zu tun hatte derweil der Chef des Hauses, Urban Kaufmann, er sorgte dafür, dass die Weingläser immer mit den passenden Proben gefüllt waren.

Insgesamt ein vollmundiger, genussvoller Abend, den so schnell niemand vergisst.

Wer eine eigene Veranstaltung mit den ARS-Autoren wünscht, oder eine eher private Wohnzimmerlesung plant, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

[Pia Forkheim, im Februar 2016]

Fotos: Franziska von Schleyen

Advertisements

2 Gedanken zu “Lesung „in vino poetas“ im Weingut Hans Lang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s