– Besinnung –

9. Dezember

9. Dezember

Manchmal ist mir die Welt da draußen,
viel zu laut und viel zu grell.
Überall blinkende Lichter und Weihnachtsreklame.
Weihnachtszeit – besinnliche Zeit?
Zu viele Reize strömen auf mich ein,
hindern mich, mich selbst fühlen und ganz bei mir zu sein
Will mich nicht verlieren im Trubel der Welt,
denn was bedeutet die Welt, wenn man sich selbst nicht mehr spürt?

Ich ziehe bewusst einen Strich und schließe meine Augen,
blende alles um mich herum aus.
Die Lärmkulisse geht, Stille kehrt ein
Und plötzlich wird es wieder sichtbar
was in der Hektik des Alltags unterging
und auch die wahre Bedeutung der Adventszeit begegnet mir.

Es geht um Besinnung, ganz bei sich und seinen Lieben zu sein.
Die Adventszeit erinnert mich an die Zeit der Stille und Achtsamkeit.
In mir drin gibt es einen sicheren Ort,
geschützt von der Außenwelt und ich kann jederzeit dahin zurück kehren
wenn ich es brauche.

Ich spüre neue Gelassenheit in mir,
erfüllt von innerem Frieden
öffne ich wieder meine Augen…

 

Christina Gruber, im Advent 2015

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s