Autor werden ist nicht schwer, …

Dieser Artikel ist von Yvonne Pioch:

Autor werden ist nicht schwer, Autor sein dagegen sehr. – Oft haben wir bei ARS darüber diskutiert, ab wann man sich eigentlich Autor nennen darf. Muss man dazu schon etwas veröffentlicht haben oder reicht es, wenn man gerne schreibt? Ich bin der Meinung, Autor ist man schon, wenn man den Stift in die Hand nimmt oder die Tastatur bearbeitet, um einen wie auch immer gearteten Text zu entwerfen. Aber das sagt natürlich noch nichts darüber aus, ob man ein guter Autor ist – einer, der sich plagt und alles daransetzt, dem Leser einen appetitlichen Text zu servieren.

Wie aber wird man ein guter Autor? Diese Frage hat mich nach unseren Diskussionen lange beschäftigt und ich kam zu dem Ergebnis, dass es dafür 3 Zutaten braucht:

  1. Die Liebe zum Schreiben
  2. Das Know-how, um rote Fäden zu knüpfen, Folgefehler zu entdecken, Charaktere authentisch zu gestalten usw.
  3. Übung, Übung, Übung

Das brachte mich auf die Idee, Schreibkurse anzubieten. An der Liebe kann ich natürlich nichts machen, aber Know-how kann ich als Literaturwissenschaftlerin, Lektorin und erfahrene Journalistin vermitteln. Und kreative Übungen fallen mir reichlich ein.

So entstand meine Donnerstags-Schreibwerkstatt „Kreativ schreiben – mit mir und meinen Zetteln“.

In der kurzen Laufzeit hat sie sich so gut entwickelt, dass ich nun auch gezieltere Kurse anbieten möchte, beispielsweise solche, in denen man Romananfänge gemeinsam erarbeitet.

Wer sich in ein Netzwerk wie ARS begibt, kann sich der Kreativität eben nicht entziehen, die da geballt auf einen einwirkt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Autor werden ist nicht schwer, …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s